Cross Country Bundesmeisterschaften

Cross Country Vizestaatsmeisterin Jana Pils wird mit einem süßen XXXL Laufschuh überrascht.

Nach dem Sieg bei der Landesmeisterschaft in Königswiesen qualifizierte sich erstmals ein Mädchenteam der Sporthauptschule Bad Kreuzen für eine Bundesmeisterschaft im Cross Country Lauf, die in diesem Jahr in Salzburg ausgetragen wurde. Jana Pils, Pauline Steiner, Hannah Langeder, Alexandra Steiner und Jana Grafeneder durften in der Kategorie UIIW ihr Bundesland vertreten. Nach der Anreise per Zug, dem Einchecken im Hotel und der Akkreditierung ging es auf die 400m Bahn zu einer Laufchallenge mit den Innerhofer Zwillingen, den derzeit besten Bergläufern Österreichs. Unmittelbar danach folgte in der Leichtathletikhalle des Olympiastützpunktes Rif ein Vortrag des fünffachen Weltmeisters und sechsfachen Europameisters im Rennrollstuhlfahren, Thomas Geierspichler, wie kaum ein anderer schaffte er es, seine jungen Zuhörer mit seiner Erfolgsgeschichte zu faszinieren.

Der Höhepunkt der Bundesmeisterschaft, die Läufe auf dem durchaus anspruchsvollen Gelände der Sportanlage des Olympiastützpunktes Rif, war für den Mittwochvormittag angesetzt. Nach der Streckenbesichtigung ging es an die Startvorbereitungen und obwohl die Mädels aus Bad Kreuzen  über sehr viel Wettkampferfahrung verfügen, war ihre Anspannung, spürbar groß. Mit dem Startschuss suchte sich Jana Pils, sie gehört in Ihrer Altersklasse derzeit zu den besten Läuferinnen Oberösterreichs, einen Platz im Spitzenfeld, ohne Führungsarbeit zu verrichten und sie wartete geduldig auf den Zielsprint. Leider fehlten ihr für den Staatsmeistertitel nur wenige Zentimeter, aber Jana erwies sich sportlich und gratulierte der Siegerin unmittelbar nach dem Zieleinlauf. Ihre Mannschaftskolleginnen zeigten ebenfalls gute Leistungen und die Sportschülerinnen durften sich bei der Siegerehrung über den sehr guten 6. Platz freuen. Auch die Betreuer Karin Pohler und Thomas Kuehberger waren stolz auf ihre Mädels, immerhin matchten sie sich mit den besten Mannschaften Österreichs. Das Potential der jungen Läuferinnen ist groß und schon bald werden sie ein gutes Klima innerhalb der Mannschaft mehr schätzen und lernen, Einflüsse von außen zu ignorieren.

Eine besondere Überraschung gab es für Jana von Klassenlehrerin Sabine Horner und ihren Mitschülern. Bei der Konditormeisterin und ehemaligen Sportschülerin Anja Wenigwieser gaben sie einen süßen XXXL Laufschuh in Auftrag, der ihr im Beisein von Direktor Christian Sperneder überreicht wurde. Für die frischgebackene Vizeweltmeisterin war es natürlich eine Ehrensache, die Torte gemeinsam mit ihrem Fanclub zu verspeisen, obwohl das Kunstwerk für den Verzehr fast zu schade war.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.